Sonntag, 14. August 2016

"Was issen das da für ne alte Kiste?"

Super, meine Tochter, ich grübele ewig lange, ob ich mir die Kiste kaufe und du nennst es alte Kiste... ;-)

Heute war in Wernigerode wieder Kunsthandwerkermarkt und da ich gehofft habe, dass Seife und Sinne dort wieder anzutreffen ist, sind wir nach Wernigerode gefahren. Der Seifenstand war, wie im letzten Jahr auch schon, leider nicht da. Überhaupt hat mich der Markt irgendwie ein wenig enttäuscht. Das Angebot war so lala und nichts, was mich so wirklich vom Hocker gerissen hat. Einzig der Stand mit den Holzarbeiten weckte mein Interesse und da ganz besonders eine Kiste. Da die aber nicht ganz preiswert war, habe ich eine halbe Ewigkeit überlegt und gerechnet und Steffen meinte, ich soll die Kiste mitnehmen, wenn ich sie denn haben möchte. Naja, so ganz wohl war mir dabei trotzdem nicht, aber dann habe ich sie doch gekauft. Und das ist nun meine neue Kiste:

Die Kiste ist so stabil, dass man darauf sogar sitzen oder stehen kann. Also kann ich sie auch als Fußbank beim Handnähen nutzen. ;-)

Kommentare:

Klaudia hat gesagt…

Die Kiste sieht cool aus...und wie es ausschaut passt auch gut was hinein!Viel Freude daran!

LG Klaudia

este hat gesagt…

Lass dich nicht verunsichern, deiner Tochter fehlt einfach die Fantasie dafür, welch wunderschöne Dinge du da unterbringen kannst.
LG este

tubbie66 hat gesagt…

Die Kiste sieht toll aus!