Montag, 1. Januar 2018

Mein Skizzenbuch-Quilt

Zunächst einmal wünsche ich Euch allen ein gesundes neues Jahr und hoffe auf ein weiteres Jahr regen Austausch mit Euch.
 

Klaudia hat ja auf ihrem Blog zum Ufo-Abbau 2018 aufgerufen. Erst hatte ich überlegt, ob ich mich dem anschließen soll, habe mich dann aber doch dagegen entschieden. Es ist leider auch in diesem Jahr noch so, dass ich der Fahrer in unserer Familie sein werde und daher meine Zeit an der Nähmaschine arg begrenzt sein wird. Mein Plan für dieses Jahr ist es, aus meinem Blütenzauber mit Herz einen Quilt zu machen und auch meinen Bom vom Fatquartershop vom letzten oder vorletzten Jahr zu beenden. Bei zwei Monatsprojekten habe ich mich angemeldet, da ist auch mein Plan, dort auf Reihe zu bleiben. Ich denke, das ist erst einmal genug.
 
Bereits am Sonnabend habe ich an meinem Skizzenbuch-Quilt das Binding und den Tunnel angenäht. Ich hatte ja zunächst gedacht, ich bin fertig mit Quilten, beim Zurechnschneiden des Quilts ist mir dann aber aufgefallen, dass ich ein kleines Stück vergessen hatte.
 
Auf der Rückseite kann man das Quilting ganz gut erkennen. Hin und Wieder bin ich mit meinen Quiltlinien ein wenig vom gewählten Maß abgekommen, aber das fällt bestimmt nur mir auf und darüber will ich mal ganz großzügig hinwegsehen.
Beim Annähen des Bindings ist mir dann noch aufgefallen, dass ich an zwei Stellen die Overlocknaht, die ich gemacht habe, um das Ausfransen beim Quilten zu verhindern, beim Annähen nicht ganz getroffen habe und sie zu sehen ist. Erst hatte ich überlegt, die Stiche aufzutrennen, aber ich lasse es nun so, wie es ist, denn bei meinem Talent mache ich noch den Quilt kaputt.

Einen schönen Platz hat mein Quilt auch schon bekommen. Zu Weihnachten - naja, schon ein bisschen früher, aber als Weihnachtsgeschenk - haben wir neue Möbel bekommen. Zwischen den Regalen war Platz für meinen Quilt und ich finde, es kommt dort sehr gut zur Geltung.


 
Ach, ich mag meinen Quilt und bin unheimlich stolz darauf, dass ich ihn so fertig genäht habe. Letztendlich bin ich sehr froh, dass ich mir nicht den Bom bestellt habe, sondern meinen eigenen Skizzenbuch-Quilt genäht habe, denn so enthält der Quilt meine Erinnerungen und ist für mich etwas ganz Besonderes!

Kommentare:

Regina Langbein hat gesagt…

Dein Quilt ist wunderschön und hat einen sehr gut gewählten Platz. So soll es auch sein. Ein Gemälte aus Stoff, Faden und viel Mühe.Trotzdem hast du dir einiges vorgenommen in diesem Jahr. Möge dir alles gelingen. Grüße von Rela

eSTe hat gesagt…

Auf dieses Prachtstück kannst du sehr stolz sein, Ein ganz und gar aus eigener Fantasie, mit vielen schönen Gedanken und handwerklichem Können entstandenes Werk! Dieser kleine Schönheitsfehler von dem du erzählst, ist ein Teil im Entstehungsprozess, der unbedingt dazu gehört und ganz sicher in der Gesamtschönheit nicht stört bzw. auffällt. Du hast meine uneingeschränkte Bewunderung.
LG eSTe

Valomea hat gesagt…

Liebe Viola,
wie schön der Quilt dort hängt! Ich finde es wunderbar, dass Du Dein eigenes Skizzenbuch genäht hast - nur so macht solch' ein Thema eigentlich Sinn.
Für alle Vorhaben und Aufgaben alles Gute!
Valomea

Tips hat gesagt…

Das ist wirklich toll anzusehen, wie dein Quilt da hängt. Hast du super gemacht.
Winkegrüße Lari

Kirsten hat gesagt…

Der Quilt hat einen wirklich schönen Platz bekommen. Und das war ja echt eine Fleißarbeit. Ich bewundere wie du neben allem anderen noch die Zeit findest soooo viel zu schaffen.

Selbermacherin hat gesagt…

Der Quilt sieht wirklich ganz ganz toll aus!
Und in welchem Tempo du deine Ideen verwirklicht hast finde ich enorm!
Susanne