Montag, 8. Januar 2018

Stick mich glücklich

Vielen Dank für Eure Kommentare zu meinem letzten Post. Versprochen hatte ich ja, meine Blöcke "morgen" zu zeigen. Aus dem Morgen ist nun allerdings Montag und drei Tage später geworden. Naja, das reale Leben macht manchmal unheimlich müde: Freitag haben wir zum Beispiel endlich die Galeriescheine zum Aufhängen der Quilts angebracht, Sonnabend und Sonntag war ich den ganzen Tag zu den Futsal-Kreismeisterschaften unterwegs. Abends schwirrte mir dann der Kopf und es ging gar nichts mehr. :-(

Heute ist nun aber morgen und ich zeige endlich die Blöcke, die ich bekommen habe.

Als erstes hat Heidi für mich gestickt. Sie hat sich für einen Block aus dem mittleren Teil meines Meeres entschieden. In ihrem Block schwimmen zwei Quallen, unten im Meer hat sich eine Feuerqualle versteckt.
Als nächstes hat dann Grit für mich gestickt. Auch Grit hat einen der mittleren Blöcke für mich bestickt.
Auch in Grits Teil meines Meeres schwimmt eine Qualle, sie scheint aber zu einer anderen Gattung zu gehören, als die in Heidis Meer. ;-) Und Clownfische dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Als nächstes war dann Uschy an der Reihe. Sie hat sich für einen Block aus dem oberen Teil des Meeres entscheiden und sehr leicht und luftig gestickt. Es ist natürlich einfacher, den unteren oder mittleren Teil des Meeres darzustellen. Aber ich finde, Uschy hat es ganz zauberhaft gemacht.
Monika, die als nächstes an der Reihe war, hat sich als erste für einen Block aus dem unteren Teil entschieden. Sie hat mir eine Perlenmuschel gestickt und schreibt dazu, dass "jedes der kleinen Kügelchen soll Dir dazu verhelfen, dass einer Deiner Wünsche erfüllt wird". Oh ja, das ist ein schöner Wunsch. Und so sieht der Block nun aus.
Die letzte in unserer Runde, die für mich gestickt hat, war Brigitte. Auch sie hat einen Block aus dem unteren Meeresbereich genommen. Auch bei ihr schwimmt eine Qualle, die ihre zarten, glitzernden Tentakel im Wasser schwimmen lässt. Die Tentakel "sollen Gesundheit, Glück, Erfolg, Gelassenheit Frohsinn verbreiten".
Im Block findet sich sogar eine kleine Flaschenpost.

Ich selbst sticke für mich nun den oberen Block. Ich hoffe natürlich, dass ich genauso einen schönen Block sticken kann, wie meine fünf Mitstickerinnen. Angefangen habe ich schon. Vielleicht finde ich jetzt noch ein bisschen Muse, weiter zu sticken (nebenbei läuft das "Traumhotel Marokko" - ach, wie habe ich die Filme um Weihnachten herum vermisst...).

Kommentare:

Trillian as hat gesagt…

Das sind sehr schöne Blöcke. Ich mag diese Stickblöcke sehr und bin auf den fertigen Quilt gespannt.

Regina Langbein hat gesagt…

Schöne Stickereien zeigst du uns da. Sehr gelungen. Grüße von Rela

Valomea hat gesagt…

Liebe Viola,
da ist jeder Block für sich ein kleines Kunstwerk! Ich bin ganz hin und weg...
LG
Valomea

Bea hat gesagt…

Tolle Unterwasserblöcke. Crazy ist ein sehr phantasiereiche Technik!
Dir noch ein Frohes Neues Jahr!

Tips hat gesagt…

Ich bin ganz verzückt. Traumhaft schöne Blöcke hast du bekommen. Deiner wird sicherlich ebenfalls wundervoll. Da bin ich ganz sicher.
Winkegrüße Larissa

Renate hat gesagt…

Eine tolle Unterwasserwelt hat du bekommen. Solche bestickten Crazyblöcke sehen einfach bezaubernd aus.
Liebe grüße
Renate

Kirsten hat gesagt…

Einer schöner als der andere. Tolle Blöcke.

Petruschka hat gesagt…

Wirklich ganz zauberhaft, all diese Stickereien. Welch Vielfalt und Details, da hat man jede Menge zu entdecken.

Herzlichst, Petruschka